Willkommen im Newtours Colombia Blog

Allgemeines zum Surfen in Kolumbien

Allgemeines zum Surfen in Kolumbien

Leider ist der Eintrag nur auf Español verfügbar.

Insidertipp Caño Cristales Kolumbien

Insidertipp Caño Cristales Kolumbien

In hunderten von Rot-, Gelb und Orangetönen schillert es im glasklaren Wasser des Flusses. Es sind Millionen blühender Algen, die dem Wasser die Farben verleihen. Jedes Jahr nach der Regenzeit wiederholt sich dieses Naturschauspiel in der Sierra de la Macarena. In diesem sich über die Llanos erhebenden Gebirgszug kommen zahlreiche endemische Arten vor. Auf einem mehrtätigen Ausflug in diesen Naturpark hat man neben dem faszinierenden Farbenspiel des Flusses Gelegenheit, von Flussdelfinen bis zu seltenen Kolibris zahlreiche Tiere zu beobachten. Beste Abreisezeit: Zwischen Juni und Dezember.

Kolumbiens Schätze der Natur

Kolumbiens Schätze der Natur

Die Artenvielfalt von Kolumbiens Tier- und Pflanzenwelt ist gigantisch. Kein Wunder, bei 54 ausgewiesenen Nationalparks, die man in allen Klimazonen des Landes findet. Das unerschlossene Gebiet am Pazifik (Nuquí) ist bekannt für seinen unberührten dichten Regenwald und die riesigen Buckelwale. Hier handelt es sich, um eine wilde Küstenlandschaft, wo immer wieder neue Tiere entdeckt werden. Die üppige Natur ist überall präsent und lädt zum Erkunden ein. Alles fängt mit den Vögeln an, die einen auf der Hotelterrasse beim Frühstücken beobachten und geht mit den zahlreichen Schmetterlingen weiter. Mit etwas mehr Aufwand besucht man abgelegenere Gebiete und sieht die weltberühmten Pfeilgiftfröschen. Eine Reise nach Nuquí ist zwischen Juli und Dezember empfehlenswert. Dort kann man einen repräsentativen Querschnitt der Artenvielfalt abhacken.

Das Klima und die beste Reisezeit für Kolumbien

Das Klima und die beste Reisezeit für Kolumbien

Da der Äquator durch Kolumbien verläuft, liegt das Land in der tropischen Klimazone. Je nach Meereshöhe wird unterschieden zwischen tropischem (0-1000 m), gemäßigtem (2000-3000 m ) und hochalpinem (ab 3000 m) Klima. Die Höhenlage hat erhebliche Auswirkungen auf die Temperaturen. Aufgrund der geringeren jahreszeitlichen Temperaturschwankungen können Sie nahezu alle Regionen Kolumbiens ganzjährig bereisen.
In den Monaten April und Mai, sowie September bis November regnet es häufiger. Meist sind es kräftige Gewitter, eher selten Dauerregen. Während der übrigen Monate ist ein kurzer schauer nicht ungewöhnlich, längere Trockenperiode sind eher selten. Die beste Reisezeit liegt zwischen Dezember und April. In der Hauptferienzeit der Kolumbianet (Mitte Dezember bis Mitte Januar) erhöhen sich die Preise in den touristischen Regionen um rund 30% und es ist schwierig, Flüge zu bekommen.
Quelle: Kolumbien Magazin 2013
Procolombia

Der Karneval von Barranquilla in Kolumbien

Der Karneval von Barranquilla in Kolumbien

Karneval in Barranquilla? Noch nie davon gehört? Dann verpassen Sie gerade das zweitgrößte Karneval der Welt und das beste Fest in Kolumbien. Dieser Karneval wurde aufgrund seiner Einmaligkeit und Vielfalt des kulturellen Reichtums von der UNESCO zum geistigen Kulturerbe der Menschheit erklärt. Man kann ihn jedes Jahr im ersten Vierteljahr erleben, ein paar Tage vor Aschermittwoch. Der Vor-Karneval beginnt jedoch fast Mitte Januar mit einer Reihe an Straßenfesten und Umzüge.
Gefeiert wird an drei Tagen – jeder Tag steht unter einem anderen Motto. Offzieller Beginn ist an einem Samstag an welchem die Blumenschlacht (Batalla de Flores) stattfindet. Die Karnevalskönigin führt über 500 folkloristische Tanzgruppen an den Tribünen vorbei. Ein Meer aus Farben und ausgelassener Musik begleitet diesen Umzug, welcher in den frühen Morgentunden seinen Anfang und spät in der Nacht sein Ende findet. Sonntags feiern unzählige Tanzgruppen die Große Parade der Tradition (Gran Parada de Tradición) und am Rosenmontag wird …

1 2